ehefrau ficken lassen rohrstock po

...

Swinger nms augsburg red light district




ehefrau ficken lassen rohrstock po

Sie überlegte, sich die Ohren zuzuhalten, um die Strafe nicht mit anhören zu müssen. Doch sie hatte das Gefühl, ihre Freundin dann im Stich zu lassen. Annika musste diese Schmerzen erdulden und sie, Julia, konnte nicht einmal die Geräusche ertragen? Sie entschied sich, weiter zu lauschen, so unangenehm das auch war.

Frau Richter hatte unterdessen die Hiebe drei und vier ausgeführt, jeweils immer zwei Zentimeter versetzt. Andernfalls wäre sie wahrscheinlich in Panik vor den Hieben davongerannt. Sie konnte mittlerweile die Striemen auf ihrem Po nicht mehr einzeln spüren, stattdessen schien ihr gesamter Hintern rot zu glühen.

Es war ihr jetzt egal, welch ein Spektakel sie Frau Richter darbot. Ihr Haar war zerzaust, einige Strähnen hingen ihr im Gesicht. Sie heulte Rotz und Wasser, eine Lache hatte sich bereits auf dem Tisch gebildet. Annika genoss ihre Strafe definitiv nicht, aber trotzdem wurde ihre Schnecke feucht. Gelegentlich waren junge Frauen da, bei denen sie den selben Eindruck hatte. Diesen war die Pein des Rohrstocks gleichzeitig eine willkommene Quelle der Erregung.

Das ging so weit, dass Frau Richter gelegentlich verräterische feuchte Flecken am Höschen feststellte. Ihre Schulter- und Armmuskulatur hatte sich gelockert, so dass sie den Rohrstock in einer flüssigen Bewegung mit Wucht knapp über dem unteren Saum von Annikas Höschen auf deren Hintern knallen lassen konnte. Zum wiederholten Male zerrte die Bestrafte an ihren Fesseln, zum wiederholten Male riss sie ihren Kopf hoch und sank weinend wieder auf die Tischplatte.

Nur ein Gedanke war noch stärker als die Schmerzen: Nur noch ein Hieb, nur noch ein Hieb! Doch dieser Hieb sollte etwas Besonderes werden. Frau Richter zögerte ihn ungewöhnlich lange heraus, damit sich Annikas Angst noch einmal aufbauen konnte.

Dann pfiff der Rohrstock zum Mal durch die Luft. Er traf Annika am Übergang zwischen Po und Oberschenkeln, auf die nackte Haut, die dort bereits nicht mehr vom Slip geschützt wurde. Aus Erfahrung wusste Frau Richter, dass die meisten Menschen dort besonders empfindlich waren. Auch Annikas Reaktion war eindeutig. Völlig entkräftet und laut schluchzend lag Annika nun auf der Tischplatte. Sie spürte, wie die Handschellen gelöst wurden.

Sofort fasste sie an ihren Po. In diesem Augenblick war ihr jeglicher Anstand egal und sie schob ihre Hände unter ihren Slip. Diese Stellen ihren Pos taten besonders weh, sogar wenn sie nur mit dem Finger darüber strich. Nun konnte Frau Richter noch einmal die Qualität ihrer Arbeit bewundern.

Annikas Augen waren rot und aufgequollen, ihre Wangen nass von den Tränen, die sie vergossen hatte und ihr Haar klebte im Gesicht. Was haltet ihr davon? Wurdet ihr schonmal von Euer Nachbarin erwischt wie ihr in ihrer Unterwäsche wichst? Hugo sieht einfach nicht ein dass ich Angst habe. Was kann ich tun? Einen dreimonatigen Lehrgang bei erfahrenen Zuchtmeistern sollte sie jedenfalls schon absolvieren, um ein entsprechendes Ergebnis zu erzielen.

Ich könnte mir denken, dass Lena sich als devote Lust-Sau sehr gut machen würde. Was meint ihr dazu, wäre sie für so etwas geeignet und würdet ihr sie gegen entsprechende Entlohnung auf welche Art auch immer benutzen wollen? Frage von Mutti am Sadomaso , Strafe , dominant. Mein geliebter Herr sagte dazu: Da würde mir was einfallen. Kannst Du nicht lesen? Wie bestrafen euch eure Männer!

Recht hast du NSLecken, so müssen wir das tun. Ich bin dabei und weil die Planschkuh nicht lesen kann, muss sie uns wenigstens die Krümel aus dem Arsch lesen. Das kommt darauf an was ich angestellt habe. Wenn ich unerlaubt komme gib es 20 Schläge auf meine gespreizte Votze.

Ich muss mich für jeden Schlag bei ihm bedanken. Wenn er sehr wütend auf mich ist reibt er meine Votze mit einer Rheumasalbe ein. Das brennt dann furchtbar. Wenn ich zugenommen habe bekomme ich Tage nichts zu Essen und zu Trinken. Ansonsten bekomme ich Schläge auf Arsch u Beine und Ohrfeigen.

Das ist aber okay denn ich brauche ja nur zu gehorchen und dann bekomme ich ja auch keine Strafe. Mein Mann ist sehr gerecht zu mir. Das ist etwas zu allgemein! Hat ER Dich auch schon vor Freunden ordentlich bestraft und vorgeführt? Dann weist Du wirklich: Ich bin seine Sklavin.

An Jenny kann sich jede Frau ein Beispiel nehmen. Sie hat vollkommen Recht. Wer gehorcht, wird auch nicht bestraft. Das ist völlig logisch.

Jenny, würdest du dich selbst als Sklavin deines Mannes bezeichnen, oder eher als nur devot? Wie lief das eigentlich damals, als du den Chef deines Mannes und seine Frau und seinen Sohn bedienen musstet?

Hat dein Mann seine Beförderung erhalten? Du hast darauf im Thema "Was macht eure Freundin alles für euch" bis jetzt leider nicht geantwortet. Sanft, aber mit Bestimmtheit rügen! Wäre ich dein Mann, würde ich vielleicht sogar so weit gehen, den Gürtel aus der Hose zu ziehen und dir deinen kleinen Hintern zu versohlen.

Nicht allzu kräftig, aber eben doch. Naddel und Laura21 könnten dich irgendwann als meine Favoritin ablösen Ein wenig fantasielos dein Stecher, oder?

Und was macht er, wenn du richtig ungezogen warst? Toilettenverbot und übers Knie legen muss mich über einen Stuhl oder über einen Sessel legen und bekomme ein paar auf den Arsch. Ich mag aber nix brutales. Da ich auch sehr gut gehorche brauche ich auch keine so extremen Strafen. Eine Strafe is für mich auch wenn ich eingesperrt werde. Im Klo nachdem mein mann scheissen war und es stinkt.

Muss da lange drin bleiben. Oder beim kalten aussperren die 2 Sachen sind für mich richtig erniedrigend aber meine Pflicht. Das ist bei uns einfach. Es gibt nur eine Strafe. Mein Mann pisst mich an. Mit und ohne Klamotten. Und das soll eine "Strafe" sein? Doch wohl eher ein Vergnügen. Stimmt ich wurde auch schon beim kalten nackt ausgesperrt war richtig unangenehm. Wenn er besonders sauer ist, versohlt er meine Vagina mit seinem Gürtel, oder steckt mir einen Kaktus in den Hintern.

Odeer Ich muss mich vollfressen und darf dann 3 Tage nicht aufs Klo. Bitch, das was dein Kerl mit dir anstellt ist schon extrem hart. Du darfst ihm eben keinen Anlass geben sauer zu sein.

Dass er deine Fotze mit dem Gürtel malträtiert ist aber fast schon völlig normal, es erregt Männer eben, Frauen auf die Fotze zu schlagen. Fast jeder macht das ab und zu, auch ohne dass die Frau Strafe verdient hätte.

Die meisten begnügen sich aber damit, mit der flachen Hand draufzuhauen. Es gibt auch Frauen, die davon extem nass werden, Pech für dich, wenn du nicht zu der Sorte gehörst. Ja das ist schon extrem mit dem Kaktus. Aber Votze klatschen und Scheisse fressen ist okay. Ich finde ein paar Schläge auch ok aber nicht zu fest und Scheisse fressen und Kaktus find ich auch net ok.

So was mag ich net. Ja vielleicht hattest du ihm wirklich einen Anlass gegeben versuche das zu vermeiden und gehorche. Die höchste Strafe is für mich mit der flachen Hand mal auf den Arsch oder die Votze zu bekommen. Ach Naddel, du wirst nicht bestraft, du wirst gestreichelt. Viele wären froh wenn es bei ihnen auch bei ein paar harmlosen Klapsen auf Po und Fotze bliebe.

Was meinst du damit? Ja ich finde eine Frau soll schon devot sein und machen was der Mann sagt aber zu brutal sollte es auch nicht sein. Naddel, eine Strafe sollte auch als solche empfunden werden, d. Peitsche oder Riemen geht das gar nicht. Auch sollte eine Frau immer einen Gürtel ohne Metallteile tragen. Sie braucht ihn eigentlich nicht zum Tragen ihrer Kleidung und schon gar nicht, wenn ihr der nackte Hintern versohlt werden soll, er kann aber gute Dienste leisten, wenn eine Frau unterwegs mal eine schnelle Abreibung braucht und ihren Gürtel hierfür zur Verfügung zu stellen hat.

Wie brutal der Mann dabei vorgeht, entscheidet er alleine. Die Frau hat zu kuschen und die Bestrafung erdulden, egal was es ist Das ist keine Bestrafung, wenn der Mann nur ein oder zwei Dinge tun darf, die ihm die Frau erlaubt wie bei Naddel.

Der Mann muss freie Hand haben dabei, dann ist es eine Bestrafung, ansonsten nur ein Spielchen. Oder ist dies bei Dir anders? Bis Du vielleicht der letzte Lulli an der Werkbank?

Er kann tun und lassen was er will und ist auch manchmal sehr hart. Auch Nippel ziehen und drehen,Tits hart kneten und drauf hauen. Ist eben so wie er meint. Strafe ist kein Sexspiel. Es geht darum, klarzustellen, wer entscheidet und wer gehorcht. Ich mache aber alles was von mir verlangt wird deswegen bekomme ich keine harten Strafen.

Ich bin sehr folgsam und mache alles was ich gesagt bekomme. Mein Mann schiebt mir dann immer eine Gurke ohne Gleitmittel komplett in den Hintern. Ich muss sie dann mehrere Stunden dort lassen und danach aufessen. Am Abend darf sie sich dann über eine Schüssel hocken und die Gurke, meistens schon ziemlich zerquetscht, herausdrücken. Alles was sie dann in der Schüssel hat darf sie dann nur mit den Händen in ihre Maulvotze stecken und genüsslich kauen und schlucken.

Nach dem aus schlecken der Schüssel darf sie sich ihren Darmausgang mit den Fingern reinigen. War nicht alles sauber, dann hatte sie eben Pech und darf dann mehrfach mit dem Zeigefinger den Stoff tief rein schieben. Meistens darf sie den schmutzigen Baumwollslip dann den nächsten Tag über unter einem sehr kurzen Minirock bis zum Abend tragen. Weil ich es nicht kontrollieren kann und will, kann sie meinetwegen den braun beschmierten Schlüpfer kein Tanga!

Ich wurde schon mal bei Minusgraden nackt ausgesperrt oder ich bekam Insekten in die Fotze. Oder ich bekam den Rohrstock gezeigt. Und dann hab ich mir überlegt das ich keine Schläge möchte deswegen gehorche ich immer.

Ich möchte immer machen was ein Mann sagt und er soll immer einen schönen Orgasmus haben. Habt ihr schon mal eine Handvoll putzmuntere Regenwürmer in eure Lustgrotte reingestopft bekommen? Hei, da geht es rund! Nö, finde ich nicht. Für so eine muss das doch langweilig werden, auf die Dauer. Naddel du hast einen komischen Alten. Wenn ich schon einen Rohrstock habe, dann nicht nur zum herzeigen.

Bei mir könntest du es dir aussuchen, entweder 50 auf den Arsch oder je 20 auf die Titten. Ein Dutzend Ohrfeigen als Zugabe. Und dann pisse ich dir so richtig schön elegant in den Mund. Ab und zu braucht eine Frau eine ordentliche Tracht, damit sie nicht vergisst zu spuren. Wenn das Zeigen, bzw. Eine Frau sollte aus eigenem Antrieb gehorchen wollen, das ist das Ziel, nicht die Strafe ist das Ziel. Eigentlich bedarf es keines besonderen Instrumentes, nur eines Mannes, der nicht zögert.

Hin und wieder muss sie ordentlich durchgepeitscht werden, auch wenn es keinen Grund gibt. Sie wird sonst zu keck und glaubt am Ende, sich was rausnehmen zu können.

Bestrafung gibts bei Vergehen, Züchtigung dagegen jederzeit und auch ohne Grund. Hinterher kann er sie noch besser ficken und das ist dann auch wieder gut für die Sau. Eheherr ich hab die gleiche meinung wie du auch. Ich gehorche meinem Herrn und für mich gibt es auch nix anderes. Das ist für mich selbst verständlich. Mein mann hat gesagt ich muss mit seinem Freund ficken und ich hätte nie gewagt das abzulehnen.

Ich hatte zwar ein bissel Angst weil sein Penis sehr gross is aber mit etwas Geduld ging es dann. Seit dem ficken wir immer wann er zu meinem Mann sagt er will ficken. Ich werde jetzt einen Sklavenvertrag unterschreiben. Karotte in das Analloch und dann muss ich so einkaufen gehen.

Ist wirklich keine Freude. Hoffentlich ist das Grünzeug noch an der Karotte und hängt aus Deinem Minirock raus damit jeder sieht dass Du bestraft worden bist. Naddel, du bist ein braves und liebes Weibchen.

Du hast ja schon etwas über den Vertrag geschrieben. Stell bitte sicher, dass dein Herr auch seine Verantwortung für Dich in diesem Vertrag definiert. Er befiehlt und Naddel gehorcht. Bei Nichtgehorsam setzt es grausame Strafen, die allein der Herr festlegt und niemand sonst. Er hat dabei völlig freie Hand und kann mit der Naddel machen was er will.

Sie wird per Vertrag zum willen- und rechtlosen Lusttier erklärt. Dafür brauchts nur ein paar Sätze und keinen ellenlangen Vertrag. Naddel verliert mit dem Vertrag jegliches Recht auf Selbstbestimmnung und jegliches Recht über ihren Körper. Der Herr verfügt künftig nach Belieben über das Lusttier und ist in seinen Handlungen völlig frei und niemandem Rechenschaft schuldig.

Da sieht mann was passiert, wenn einem ein Affe ins Hirn kackt. Such Dir schnell einen guten Therapeuten. Ja stimmt King kong so is es. Es is manchmal schon anstrengend weil ich oft Sex haben muss mit dem Freund meines mannes. Aber ich bemühe mich alles richtig zu machen. Ich mache zu hause sonst alles und mein Herr darf sich ausruhen. Einmal im monat darf ich für 4 Stunden raus was unternehmen muss mich aber jede Stunde telefonisch zu hause melden.

Ansonsten bin ich zu hause muss putzen ficken und dienen. Ich werde täglich angepisst. Das erniedrigt mich total weiss manchmal gar nimmer was ich machen soll. Oder ich muss frieren und werde bei Kälte ausgesperrt. Dann der grosse Schwanz von dem Freund meines mannes. Er will mich in den Darm ficken er war bis jetzt nur in meiner Fotze drin.

Na da hast Du ja etwas, auf das Du Dich schon freuen kannst. Ist ja auch bald wieder Weihnachten. Mein Mann nimmt immer seinen Gürtel und verdrischt mir den Hintern. Oft merke ich das noch am nächsten Tag aber er fickt mich denn auch ganz lieb um mich zu trösten wenn ich heule.

Ich hoffe nur, dass Dein Mann das nicht zu selten macht. Als junge Ehefrau musst Du zwar einerseits viel gefickt, zum anderen aber auch streng erzogen werden. Dein Mann macht genau das Richte er nimmt den Gürtel herzlichen Glückwunsch mein Arsch vertägt nur Gürtel, aber davon viel.

Ich werde durch anpissen und Analverkehr erniedrigt. Ich war auch schon bei Minusgraden nackt auf dem balkon angebunden. Hallo Anne, Wenn mein Mann sauer auf mich ist, dann werde ich von Ihm ausgepeitscht. Wie hart das hängt von dem Vergehen ab. Die Anzahl der Hiebe ist dann verschieden. Wenn es ganz hart " kommt soll " nimmt er für das peitschen meiner Fotze die von Ihm selber angefertigte und auch so von Ihm genannte " Fotzenpeitsche " die zieht ganz schön durch. Dann werden meine Beine sehr breitbeinig gefesselt.

Ich liege dann auf einem Hocker. Meine Fotze ist dann über dem Rand des Hockers und frei zugänglich. Er steh dann mal an meinem Kopf oder zwischen meinen Beinen, er wechselt dann die Position. Mit dieser Peitsche bekomme ich dann mindestens 25 Hiebe aber meistens werden es dann doch mehr Hiebe auf die Fotze.

Er nimmt auch schon mal einen Rohrstock Er schlägt dann einmal " links " neben die Schamlippe und einmal " rechts " neben die Schamlippe. Dann gibt es " geweils " einem Hieb auf jede Schamlippe. Das tut sehr weh. Er nennt er " einen Durchgang ". Ich bekomme dann so zwischen 2 - 4 von diesen Durchgängen. Ich werde dann immer sehr feucht, was er auch von Zeit zu Zeit kontrolliert. Ja Heike das macht dein Mann sehr schön mit dir und ich finde es auch sehr schön, dass du ihn dafür liebst.

Wie er es macht gefällt mir. Besonders die Hiebe genau auf die Fotzenspalte und der Kontrollgriff. Dieser sollte dann hart ausgeführt werden. Nach diesen Hieben auf deine Fotze ist diese sicher sehr geschwollen und darum muss der Kontrolle griff hart sein. Für ihn sicher immer ein sehr schönes Erlebnis die geschwollene Fotze nochmal zu kneten. Heike, das ist mustergültig, wie Du bestraft wirst.

Wie oft ist eine derartige Behandlung bei Die erforderlich? Was kommt als nächstes Vergewaltigungen, mit folgenden Enthauptungen?

Was ich hier teilweise gelesen habe, ist mehr als unglaubwürdig.. Wer oder was zwingt dich denn zu lesen, was da steht, wenn nicht deine Neugier auf das Ausgefallene und vielleicht auch nur fantasievoll Erfundene? So, wie Schwedenmoni, kann man es auch sagen. Aber ich glaube nur, Du hast den Richtigen noch nicht gefunden. Wer redet denn von "Kaktus im Arsch". Ich darf nur Sechs mal im Jahr was Fleischhalities Essen.

Ansonsten nur gemüse und Obst. Meiner ist eigentlich ganz lieb. Wenn mir aber einer meiner langen Fussnaegel abbricht ,dann wollt ihr nicht in meiner Haut stecken. Er haut mir dann mit einem Rohrstock die Fusssohlen blutig. Das hat mit liebe und geil sein nichts zu tun der ist nicht ganz sauber!!!!! Aber blutig schlagen, das geht gar nicht, da dauert es ja viel zu lange, bis er Dich das nächste Mal schlagen kann.

Du wirst sehen, wie gut es Dir geht, wenn sie zum Einsatz kommt. Wie oft darfst Du denn den Gürtel Deinem Herrn überreichen? Das ist gut Du wirst den Gürtel lieben lehrnen ich freue mich jedes mal wenn er meine nackten Knackarsch striemt. Liebesentzug,einmal und mie wieder,Er griff zum Telefon hat sich ne Nutte kommen lassen,das war noch ok aber als Er Sie bezahlt hat das war dann doch ne Lektion fürs Leben, für die Nacht und ich auf der Couch,nie wieder.

Ist aber schon länger her. Das kommt drauf an was mein Eheherr zu meinen Vergehen vorsieht. Das können Ohrfeigen sein,Titten abbinden und hart drauf schlagen oder das auspeitschen meines Hinterns bis zum Fotzenschlagen. Wenn mein Herr seine Züchtigung beendet, werde ich noch angepisst auch in meinen Mund dafür bedanke ich mich in dem ich seinen Schwanz blase bis er in meinen Mund spritzt. Gestern hat mich der Herr in das Schwimmbad des Hotels mitgenommen und mein roter verstriemter Hintern war gut zu sehen.

Ich lag auf dem Bauch auf einer Liege und er vergnügte sich im Wasser. Männer und Frauen haben meinen gezeichneten Hintern gesehen, aber keiner hat etwas gesagt. ICH finde diese kleine Begebenheit sehr reizvoll.





Muschi fingern bordell in hildesheim

  • Ehefrau ficken lassen rohrstock po
  • MEN TANTRA POSTOP SHEMALE
  • 256
  • Kommt drauf an was der Grund ist aber meist schlägt er mich mit der flachen Hand oder dem Gürtel.
  • Ehefrau ficken lassen rohrstock po




Transen party fkk the palace


Bei mir darf sie sich über meinen Schoss legen. Ich ziehe ihr den Rock runter und haue ihr ordentlich den Arsch voll. Nach der Züchtigung gehen wir ins Bett und es läuft meist hervorragend.

Da meine Frau Engländerin ist, spanke ich nach der Methode "six of the best", die in England beliebt ist. Gestern Abend musste sie antreten.

Sie erhielt eine Strafpredigt. Strickkleid hoch, Strumpfhose runtergezogen, Vorbeugen - und dann ziehe ich ihr den Stock sechsmal über den Arsch. Hinterher war es geil und heute ist sie sehr zuvorkommend. Ich habe in meiner Zeit in England ein Paar mal ein Studio besucht. Die haben mir vor dem Ficken die Hose runtergezogen und sechs kräftige mit dem Rohrstock verabreicht. Ich hatte mehrere Tage Sitzbeschwerden. Da ich bei Frauen meistens keine Chance habe, bin ich seit vielen Jahren Hurenbock.

Ich lege Wert darauf, immer als "Erzieher" tätig zu werden und verabfolge dem Weib grundsätzlich Schläge mit dem Rohrstock oder der Peitsche, bevor ich brutal den Akt ausübe. Früher war es oft umständlich, willige Huren zu finden. Aber heutzutage finde ich unter den Immigrantinnen genug strapazierfähiges Weiberfleisch, um meine Wünsche schrankenlos auszuleben.

Meine bekommt des öfteren eine auf den Hintern. Mit der flachen Hand. Aber links und rechts jeweils nur ein Klappe. Sie liebt den Überraschungseffekt. Also nicht oft aber unvorhersehbar. Ich praktiziere spanking seit sehr vielen Jahren. Sowohl aktiv als auch passiv. Da kennt meine Frau kein Gnade. Sock oder Peitsche bis der Arsch dunkelrot ist. Ihm steht dann der Riemen extrem. Meine Ehefrau prügelt mir regelmässig den Arsch durch, auch für kleine Verfehlungen hab ich den Arsch für den Rohrstock hin zuhalten, mehr und mehr erzieht sie mich nun zu ihrem Ehesklaven, sie ist acht Jahre jünger als ich und letzendlich hat sie mich soweit gebracht das ich nurnoch nackt bin zuhause und ihr die Füsse lecke als Ergebenheit zur Begrüssung und anch Abstrafungen.

Schon seit der Hochzeitsnacht kriege ich meinen Arsch kräftig versohlt. Seit kurzem werde ich sogar durch die Frau eines befreundeten Ehepaares bestraft u. Das lief dann so ab , das sie erfahren hatte das ich öfters den Arsch versohlt bekomme. Ich sollte beim nächsten Treffen mit versohltem Arsch u. Vor dem Treffen bekam ich v. Nach dem Restaurantbesuch gingen wir nachts noch durch einen beleuchteten Park spazieren.

Da befahl sie mir die Hosen runterzuziehen. Ich entblösste mich u. Danach holte sie aus ihrer Tasche ein lederne Hundeleine u. Zu hause bei ihnen angekommen musste sich ihr Mann nackig machen u. Einziger Trost bei der Sache ist wir Treffen uns nicht so oft. Kennen schon seit Jahrzehnten ein Ehepaar das wir öfters im Jahr treffen. Es machte keinen Sinn, jetzt die Strafe zu verzögern, dachte Annika.

Sie konnte es nur noch schnell hinter sich bringen. Während Annika ihren Hosenknopf öffnete, musterte Frau Richter die junge Frau, der sie gleich eine Lektion erteilen würde. Es war doch immer wieder erfreulich, wenn sie so hübsche Frauen bestrafen durfte. Annika hatte langes, rotes Haar, das sie offen trug. Sie war nicht klein, aber sehr schmal. Ihre Jeans, die sie gerade langsam auszog, war dazu noch eng geschnitten und hob hervor, welch zierliche Beine und was für einen kleinen Po sie hatte.

Sie zog ihr T-Shirt herunter, um wenigstens einen Rest Würde zu behalten. Nervös nestelte sie am Saum des Shirts, in der Hoffnung, es würde ihren Po vollständig bedecken können. Dann hielt sie das Strafinstrument in der Hand: Die junge Frau stolperte zum Tisch. Doch dort erstarrte sie. Es war, als wollte ihr Körper nicht mehr gehorchen. Frau Richter kannte das bereits. Viele waren unmittelbar vor ihrer Bestrafung so aufgeregt und starr wie ein Reh im Scheinwerferlicht.

Das war eine instinktive Schutzreaktion. Oft hatte Frau Richter aber auch Mädchen und junge Frauen bei sich, die deutlich widerspenstiger waren und sich aktiv wehrten. Dagegen war Annika ein überaus braver Fall. Frau Richter legte ihre Hände von hinten auf Annikas Schultern und drückte den Oberkörper der jungen Frau sachte aber bestimmt in Richtung Tischplatte. Dessen Platte roch leicht nach Desinfektionsmittel. Ja ich finde eine Frau soll schon devot sein und machen was der Mann sagt aber zu brutal sollte es auch nicht sein.

Naddel, eine Strafe sollte auch als solche empfunden werden, d. Peitsche oder Riemen geht das gar nicht. Auch sollte eine Frau immer einen Gürtel ohne Metallteile tragen. Sie braucht ihn eigentlich nicht zum Tragen ihrer Kleidung und schon gar nicht, wenn ihr der nackte Hintern versohlt werden soll, er kann aber gute Dienste leisten, wenn eine Frau unterwegs mal eine schnelle Abreibung braucht und ihren Gürtel hierfür zur Verfügung zu stellen hat.

Wie brutal der Mann dabei vorgeht, entscheidet er alleine. Die Frau hat zu kuschen und die Bestrafung erdulden, egal was es ist Das ist keine Bestrafung, wenn der Mann nur ein oder zwei Dinge tun darf, die ihm die Frau erlaubt wie bei Naddel. Der Mann muss freie Hand haben dabei, dann ist es eine Bestrafung, ansonsten nur ein Spielchen. Oder ist dies bei Dir anders?

Bis Du vielleicht der letzte Lulli an der Werkbank? Er kann tun und lassen was er will und ist auch manchmal sehr hart. Auch Nippel ziehen und drehen,Tits hart kneten und drauf hauen.

Ist eben so wie er meint. Strafe ist kein Sexspiel. Es geht darum, klarzustellen, wer entscheidet und wer gehorcht. Ich mache aber alles was von mir verlangt wird deswegen bekomme ich keine harten Strafen. Ich bin sehr folgsam und mache alles was ich gesagt bekomme. Mein Mann schiebt mir dann immer eine Gurke ohne Gleitmittel komplett in den Hintern. Ich muss sie dann mehrere Stunden dort lassen und danach aufessen.

Am Abend darf sie sich dann über eine Schüssel hocken und die Gurke, meistens schon ziemlich zerquetscht, herausdrücken. Alles was sie dann in der Schüssel hat darf sie dann nur mit den Händen in ihre Maulvotze stecken und genüsslich kauen und schlucken.

Nach dem aus schlecken der Schüssel darf sie sich ihren Darmausgang mit den Fingern reinigen. War nicht alles sauber, dann hatte sie eben Pech und darf dann mehrfach mit dem Zeigefinger den Stoff tief rein schieben. Meistens darf sie den schmutzigen Baumwollslip dann den nächsten Tag über unter einem sehr kurzen Minirock bis zum Abend tragen. Weil ich es nicht kontrollieren kann und will, kann sie meinetwegen den braun beschmierten Schlüpfer kein Tanga!

Ich wurde schon mal bei Minusgraden nackt ausgesperrt oder ich bekam Insekten in die Fotze. Oder ich bekam den Rohrstock gezeigt. Und dann hab ich mir überlegt das ich keine Schläge möchte deswegen gehorche ich immer. Ich möchte immer machen was ein Mann sagt und er soll immer einen schönen Orgasmus haben. Habt ihr schon mal eine Handvoll putzmuntere Regenwürmer in eure Lustgrotte reingestopft bekommen?

Hei, da geht es rund! Nö, finde ich nicht. Für so eine muss das doch langweilig werden, auf die Dauer. Naddel du hast einen komischen Alten.

Wenn ich schon einen Rohrstock habe, dann nicht nur zum herzeigen. Bei mir könntest du es dir aussuchen, entweder 50 auf den Arsch oder je 20 auf die Titten. Ein Dutzend Ohrfeigen als Zugabe. Und dann pisse ich dir so richtig schön elegant in den Mund. Ab und zu braucht eine Frau eine ordentliche Tracht, damit sie nicht vergisst zu spuren. Wenn das Zeigen, bzw. Eine Frau sollte aus eigenem Antrieb gehorchen wollen, das ist das Ziel, nicht die Strafe ist das Ziel.

Eigentlich bedarf es keines besonderen Instrumentes, nur eines Mannes, der nicht zögert. Hin und wieder muss sie ordentlich durchgepeitscht werden, auch wenn es keinen Grund gibt. Sie wird sonst zu keck und glaubt am Ende, sich was rausnehmen zu können.

Bestrafung gibts bei Vergehen, Züchtigung dagegen jederzeit und auch ohne Grund. Hinterher kann er sie noch besser ficken und das ist dann auch wieder gut für die Sau. Eheherr ich hab die gleiche meinung wie du auch. Ich gehorche meinem Herrn und für mich gibt es auch nix anderes. Das ist für mich selbst verständlich. Mein mann hat gesagt ich muss mit seinem Freund ficken und ich hätte nie gewagt das abzulehnen. Ich hatte zwar ein bissel Angst weil sein Penis sehr gross is aber mit etwas Geduld ging es dann.

Seit dem ficken wir immer wann er zu meinem Mann sagt er will ficken. Ich werde jetzt einen Sklavenvertrag unterschreiben. Karotte in das Analloch und dann muss ich so einkaufen gehen. Ist wirklich keine Freude. Hoffentlich ist das Grünzeug noch an der Karotte und hängt aus Deinem Minirock raus damit jeder sieht dass Du bestraft worden bist.

Naddel, du bist ein braves und liebes Weibchen. Du hast ja schon etwas über den Vertrag geschrieben. Stell bitte sicher, dass dein Herr auch seine Verantwortung für Dich in diesem Vertrag definiert. Er befiehlt und Naddel gehorcht. Bei Nichtgehorsam setzt es grausame Strafen, die allein der Herr festlegt und niemand sonst. Er hat dabei völlig freie Hand und kann mit der Naddel machen was er will. Sie wird per Vertrag zum willen- und rechtlosen Lusttier erklärt.

Dafür brauchts nur ein paar Sätze und keinen ellenlangen Vertrag. Naddel verliert mit dem Vertrag jegliches Recht auf Selbstbestimmnung und jegliches Recht über ihren Körper. Der Herr verfügt künftig nach Belieben über das Lusttier und ist in seinen Handlungen völlig frei und niemandem Rechenschaft schuldig. Da sieht mann was passiert, wenn einem ein Affe ins Hirn kackt. Such Dir schnell einen guten Therapeuten.

Ja stimmt King kong so is es. Es is manchmal schon anstrengend weil ich oft Sex haben muss mit dem Freund meines mannes. Aber ich bemühe mich alles richtig zu machen. Ich mache zu hause sonst alles und mein Herr darf sich ausruhen. Einmal im monat darf ich für 4 Stunden raus was unternehmen muss mich aber jede Stunde telefonisch zu hause melden. Ansonsten bin ich zu hause muss putzen ficken und dienen.

Ich werde täglich angepisst. Das erniedrigt mich total weiss manchmal gar nimmer was ich machen soll. Oder ich muss frieren und werde bei Kälte ausgesperrt. Dann der grosse Schwanz von dem Freund meines mannes. Er will mich in den Darm ficken er war bis jetzt nur in meiner Fotze drin.

Na da hast Du ja etwas, auf das Du Dich schon freuen kannst. Ist ja auch bald wieder Weihnachten. Mein Mann nimmt immer seinen Gürtel und verdrischt mir den Hintern. Oft merke ich das noch am nächsten Tag aber er fickt mich denn auch ganz lieb um mich zu trösten wenn ich heule. Ich hoffe nur, dass Dein Mann das nicht zu selten macht. Als junge Ehefrau musst Du zwar einerseits viel gefickt, zum anderen aber auch streng erzogen werden. Dein Mann macht genau das Richte er nimmt den Gürtel herzlichen Glückwunsch mein Arsch vertägt nur Gürtel, aber davon viel.

Ich werde durch anpissen und Analverkehr erniedrigt. Ich war auch schon bei Minusgraden nackt auf dem balkon angebunden. Hallo Anne, Wenn mein Mann sauer auf mich ist, dann werde ich von Ihm ausgepeitscht. Wie hart das hängt von dem Vergehen ab. Die Anzahl der Hiebe ist dann verschieden.

Wenn es ganz hart " kommt soll " nimmt er für das peitschen meiner Fotze die von Ihm selber angefertigte und auch so von Ihm genannte " Fotzenpeitsche " die zieht ganz schön durch.

Dann werden meine Beine sehr breitbeinig gefesselt. Ich liege dann auf einem Hocker. Meine Fotze ist dann über dem Rand des Hockers und frei zugänglich. Er steh dann mal an meinem Kopf oder zwischen meinen Beinen, er wechselt dann die Position. Mit dieser Peitsche bekomme ich dann mindestens 25 Hiebe aber meistens werden es dann doch mehr Hiebe auf die Fotze. Er nimmt auch schon mal einen Rohrstock Er schlägt dann einmal " links " neben die Schamlippe und einmal " rechts " neben die Schamlippe.

Dann gibt es " geweils " einem Hieb auf jede Schamlippe. Das tut sehr weh. Er nennt er " einen Durchgang ". Ich bekomme dann so zwischen 2 - 4 von diesen Durchgängen. Ich werde dann immer sehr feucht, was er auch von Zeit zu Zeit kontrolliert.

Ja Heike das macht dein Mann sehr schön mit dir und ich finde es auch sehr schön, dass du ihn dafür liebst. Wie er es macht gefällt mir. Besonders die Hiebe genau auf die Fotzenspalte und der Kontrollgriff.

Dieser sollte dann hart ausgeführt werden. Nach diesen Hieben auf deine Fotze ist diese sicher sehr geschwollen und darum muss der Kontrolle griff hart sein. Für ihn sicher immer ein sehr schönes Erlebnis die geschwollene Fotze nochmal zu kneten.

Heike, das ist mustergültig, wie Du bestraft wirst. Wie oft ist eine derartige Behandlung bei Die erforderlich? Was kommt als nächstes Vergewaltigungen, mit folgenden Enthauptungen? Was ich hier teilweise gelesen habe, ist mehr als unglaubwürdig.. Wer oder was zwingt dich denn zu lesen, was da steht, wenn nicht deine Neugier auf das Ausgefallene und vielleicht auch nur fantasievoll Erfundene?

So, wie Schwedenmoni, kann man es auch sagen. Aber ich glaube nur, Du hast den Richtigen noch nicht gefunden. Wer redet denn von "Kaktus im Arsch". Ich darf nur Sechs mal im Jahr was Fleischhalities Essen. Ansonsten nur gemüse und Obst. Meiner ist eigentlich ganz lieb. Wenn mir aber einer meiner langen Fussnaegel abbricht ,dann wollt ihr nicht in meiner Haut stecken.

Er haut mir dann mit einem Rohrstock die Fusssohlen blutig. Das hat mit liebe und geil sein nichts zu tun der ist nicht ganz sauber!!!!!

Aber blutig schlagen, das geht gar nicht, da dauert es ja viel zu lange, bis er Dich das nächste Mal schlagen kann. Du wirst sehen, wie gut es Dir geht, wenn sie zum Einsatz kommt. Wie oft darfst Du denn den Gürtel Deinem Herrn überreichen? Das ist gut Du wirst den Gürtel lieben lehrnen ich freue mich jedes mal wenn er meine nackten Knackarsch striemt. Liebesentzug,einmal und mie wieder,Er griff zum Telefon hat sich ne Nutte kommen lassen,das war noch ok aber als Er Sie bezahlt hat das war dann doch ne Lektion fürs Leben, für die Nacht und ich auf der Couch,nie wieder.

Ist aber schon länger her. Das kommt drauf an was mein Eheherr zu meinen Vergehen vorsieht. Das können Ohrfeigen sein,Titten abbinden und hart drauf schlagen oder das auspeitschen meines Hinterns bis zum Fotzenschlagen.

Wenn mein Herr seine Züchtigung beendet, werde ich noch angepisst auch in meinen Mund dafür bedanke ich mich in dem ich seinen Schwanz blase bis er in meinen Mund spritzt. Gestern hat mich der Herr in das Schwimmbad des Hotels mitgenommen und mein roter verstriemter Hintern war gut zu sehen. Ich lag auf dem Bauch auf einer Liege und er vergnügte sich im Wasser.

Männer und Frauen haben meinen gezeichneten Hintern gesehen, aber keiner hat etwas gesagt. ICH finde diese kleine Begebenheit sehr reizvoll. All diese unanständigen Gedanken, die um Dein gerötetes Hinterteil kreisen Wenn du noch einen zweiten Schlucksklaven suchst,ich stehe dir sehr gerne zur Verfügung. Sex während der Periode muss nicht sein, aber Pisse trinken und Schläge genau auf das Arschloch und Schamlippen sowie gespreizter Fotze ist immer gut.

Masturbator test porno f